•  Gesunde Zähne für Groß und Klein
    Zahngesundheit
    ist das A und O
  • Mein erster Termin
    Frau Dr. Gängler klärt auf
  • Zahnarztbehandlung - entspannt, angstfrei, angenehm
    Dr. Kroko
  • Mein erster Termin
    Frau Dr. Gängler klärt auf

Gesunde Milchzähne: beste Grundlage

Zahnpflege beginnt mit dem ersten Zahn. Mit etwa sechs Monaten bricht der erste Milchzahn durch – meistens kommen die mittleren, unteren Schneidezähne zuerst. Das nach und nach entstehende Milchgebiss ist für alle ein toller Entwicklungsschritt. Die Freude über das erste Zähnchen im Lächeln ist jedoch nicht ungetrübt: Der Durchbruch ist mit Schmerzen für die Kleinsten verbunden. Zahlreiche Präparate versprechen Abhilfe. Wir beraten Sie gerne zu schonenden Methoden der Schmerzlinderung.

Prävention ab dem ersten Zahn ist wichtig. Milchzähne sind für die Entwicklung von Sprache und Kiefer von großer Bedeutung. Darum ist es so wichtig, dass die Milchzähne bis zu ihrem natürlichen Ausfall erhalten bleiben. Zahnpflege und der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sind das Fundament für gesunde Zähne – je früher man beginnt, umso besser. In unserer familienfreundlichen Praxis lernen Kinder spielerisch, ihre Zähne zu pflegen und gewöhnen sich an den Besuch beim Zahnarzt.

Nutzen Sie die Vorsorgeleistungen für Ihr Kind. So bleiben die Zähne gesund und die Kosten übernimmt die gesetzliche Krankenkasse.

Spielerisch an den Zahnarzt gewöhnen

Mit etwa drei Jahren können Kinder die Zahnbürste selbst handhaben. Anschließend müssen die Eltern gründlich nachputzen, da Ausdauer und motorische Fähigkeiten noch nicht ausreichend entwickelt sind. Wir empfehlen das Nachputzen bis zum 9. Lebensjahr. Spätestens jetzt sollte der halbjährliche Zahnarztbesuch zur Normalität gehören. Neben der wichtigen Zahngesundheit werden die Geräte, Geräusche und Personen beim Zahnarzt frühzeitig zu einer vertrauten Umgebung. Dazu gehören auch die drei zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen. Sie erfolgen zwischen dem 30. und 72. Lebensmonat, mit den zentralen Zielen:

  • Spielerische Gewöhnung an die Routineuntersuchungen
  • Senkung des Kariesrisikos
  • Frühzeitiges Erfassen von Erkrankungen und Fehlentwicklungen
  • Beratung der Eltern zur Zahnpflege

Ihr Anspruch auf Individualprophylaxe

Von 6 bis 17 Jahren haben Kinder Anspruch auf zahnmedizinische Individualprophylaxe – die sogenannten IP-Leistungen. Zu den wichtigsten IP-Leistungen gehören neben umfangreicher Aufklärung:

  • Veranschaulichung des Mundhygienestatus und Beratung zur Verbesserung
  • Spielerisches Erlernen der KAI-Technik: Putzen von Kauflächen, Außenflächen, Innenflächen
  • Lokale Fluoridierung der Zähne
  • Fissurenversiegelung und Fluoridierung
  • Und vieles mehr

Vereinbaren Sie einen Termin:

Telefon: 03 51 849 17 03

Unsere Sprechzeiten

Mo 08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Di 10:00 - 13:00 Uhr
14:30 - 19:30 Uhr
Mi 08:00 - 12:00 Uhr
Do 08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:30 Uhr
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

Notfallsprechstunden

nach telefonischer Absprache

Mi 08:00 - 08.30 Uhr
Fr 12:00 - 12.30 Uhr
+ Zahnärztlicher Notfalldienst

Vereinbaren Sie einen Termin:

Telefon: 03 51 849 17 03

Unsere Sprechzeiten

Mo 08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Di 10:00 - 13:00 Uhr
14:30 - 19:30 Uhr
Mi 08:00 - 12:00 Uhr
Do 08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:30 Uhr
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

Notfallsprechstunden

nach telefonischer Absprache

Mi 08:00 - 08.30 Uhr
Fr 12:00 - 12.30 Uhr
+ Zahnärztlicher Notfalldienst